diaporama diaporama

Mettingen, 10. - 14.06.2009

Diese Daten haben den Status "offiziell"

Alle auf dieser Seite "STATUS" dargestellten Informationen gelten offiziell für die Auswertung der Deutschen Meisterschaft.

Daten und Aussagen auf den Piloten-Seiten (Link hier) haben den Status "inoffiziell" und dienen der Vorbereitung / Abstimmung in der Auswertungsphase.

20.06.2009, 10:00h: Offizielles Endergebnis

20.06.2009, 10:00h: Offizielles Ergebnis incl. Einzelwertungen

Das Offizielle Gesamtergebnis steht hier bereit.

Download

19.06.2009, 23:00h: Ergebnisse

Korrigierte Ergebnisse werden hiermit nun veröffentlicht.

Download

19.06.2009, 22:00h: Ergebnis-Korrekturen

Gemäss Regel 5.1 haben einige Piloten um Überprüfung ihrer Ergebnisse gebeten. Folgende Korrekturen sollten in der neuen Ergebnisveröffentlichung umgesetzt werden:

  1. Team 09: Aufgabe 4, vorher 137 Meter, Wunsch jetzt 16 Meter
  2. Team 04: Aufgabe 4, vorher 223 Meter, Wunsch jetzt 60 Meter
  3. Team 04 und Team 07 hatten bei Aufgabe 4 bei gleicher Ablage unterschiedliche Punkte.
Antwort des Wettbewerbsleiters:

ad 1: Es wird der TRACKPUNKT (= im GPS abgespeicherte Position zu einem Zeitpunk) gewertet. Eine mathematische oder messtechnische Interpolation durch Ermittlung des optimalen Abstandes (rechter Winkel) ist hier im Regelwerk nicht vorgesehen. Es bleibt bei 137 Metern Ablage.

ad 2: Es wird der TRACKPUNKT gewertet. Eine mathematische oder messtechnische Interpolation durch Ermittlung des optimalen Abstandes (rechter Winkel) ist hier im Regelwerk nicht vorgesehen. Es bleibt bei 223 Metern Ablage.

ad 3: Durch die Anwendung der korrekten Formel ist dieser Punkt geklärt.

Markus Haggeney, Wettbewerbsleiter (19.06.2009, 22:30h)

19.06.2009, 22:00h: Antwort auf Beschwerde

Die Beschwerde ist rein formal zu spät eingetroffen (innerhalb einer Stunde nach Veröffentlichung, Zeiten zwischen 2200 und 0900 zaehlen nicht). Gleichwohl hat sich die Wettbewerbsleitung mit dem Inhalt beschäftigt.

Wir haben bereits im Zusammenhang mit der Ermittlung der Ergebnisse zu den Aufgaben 1-5 die Auswirkung der Fahrthöhen in Bezug auf die Richtung und Geschwindigkeit überprüft. Die These des Piloten 06 ist naheliegend. Tatsächlich sind die behaupteten Auswirkungen in Bezug auf Richtungsänderung und Geschwindigkeitszunahme in diesem Umfang nicht festgestellt worden. Da die gravierende Anzahl der Höhenüberschreitungen im Zusammenhang mit dr Aufgabe 5 festgestellt wurden, wird hier die Bestrafung für sachgerecht betrachtet.

Die Wettbewerbsleitung hat daher mangels Vorliegen konkreter Auswertungsmethoden sowie Bestrafungsmethodiken im Regelwerk davon abgesehen, hier neue Verfahren einzuführen. Die hier vorgestellte Methodik erscheint uns sachgerecht und führt zum gewünschten Strafeffekt.

Markus Haggeney, Wettbewerbsleiter (19.06.2009, 22:22h)

19.06.2009, 21:05h: Ergebnisberechnung

------ SMS ------
Von: Wettbewerbsleiter
Gesendet: 19. Jun 2009 21:05
Betreff: DM 2009 (SMS 14)

Danke fuer Vertrauen. Niemand hat bemerkt, dass ALLE Ergebnisse nach Formel 2 berechnet wurden. Peinlich. Pos 1-6 geht nach Formel 1! Markus

19.06.2009, 10:02: Beschwerde

Veröffentlichung am 19.06.2009 @ 2110h

----- Originalnachricht -----
Von: Team 6 Josef HOEHL
An: Markus Haggeney
Gesendet: Fri Jun 19 10:02:56 2009
Betreff: Beschwerde

Lieber Markus,

ich habe mich gefragt, warum die einzelnen so hoch gefahren sind und
bin dabei auf zwei Gründe gestoßen:

1. Bei der Anfahrt auf Ihre Ziele von Aufgabe 3 u. 4 mußten sie die Richtung
   beieinflussen, Rechts ging nur über die Höhe!

2. In der Höhe war die Geschwindigkeit wesentlich größer als niedriger,
    zwischen 40 und 60 kmh! dies ergab einen größeren Vorteil, als die rech-
    nerische "Bestrafung" aus der Durchschnittsgeschwindigkeit.

Fazit: deshalb müßte bei der Überprüfung des Ergebnisses auch eine Be-
strafung der Zielaufgaben und nicht nur der Aufgabe 5 in Frage kommen.

trotzdem herzliche Grüße
Bepperl

19.06.2009, 09:05h: Fragen gem R 5.1 (Beratung)

------ SMS ------
Von: Wettbewerbsleiter
Gesendet: 19. Jun 2009 09:05
Betreff: DM 2009 SMS (13): Guten Morgen,

DM 2009 SMS (13): Guten Morgen, mehrere Ergebnisse werden heute nochmals überprüft. Info zur Veröffentlichung erfolgt per SMS, Fristen z.Zt angehalten. Gruß Markus

18.06.2009, 21:15h: Ergebnisse

Offizielles Datum / Uhrzeit der Veröffentlichung (ab hier laufen die Fristen): Donnerstag, 18.06.2009 um 21:15 Uhr loc.

Hier stellen wir die Informationen zum Download bereit:

  1. Download der Ergebnisse: Aufgaben 1 - 5 incl. Gesamtwertung
  2. Download der Analyse der Höhenüberschreitungen

18.06.2009, 21:00h: Höhenüberschreitung

Thema "Höhenüberschreitung" (Aufgezeichnete Höhe > 9.500 ft GPS altitude)

  • Erläuterung: Es gelten die Aussagen des Briefings, dass Höhenüberschreitungen situationsabhängig bewertet werden.
  • Wir haben uns entschlossen, jede Höhenüberschreitung durch Distanzreduzierung in der Aufgabe 5 zu bewerten.
  • Jeder Toleranzwert - Wert der Höhenüberschreitung (z.B. ab x Fuss) oder Dauer der Höhenüberschreitung (z.B. ab y Minuten) - wäre beliebig und angreifbar. Daher gilt "alle oder keiner".
  • Die Reduzierung des Ergebnisses erfolgt pauschaliert, da wir den Aufwand der Ermittlung der korrekten Geschwindigkeit in mehreren Zeiträumen für übertrieben halten, da die Ergebnisauswirkung nicht signifikant ist.
  • Vereinfachte Methode:

    • Ermittlung der Durchschnittsgeschwindigkeit individuell je Team von Start bis Landung.
    • Abzug der auf den nächsten km abgerundeten Strecke vom Ergebnis der Aufgabe 5 auf der Basis Durchschnittsgeschwindigkeit und Dauer.
    • Beispiel: 10 Minuten Höhenüberschreitung bei 36 km/h Durchschnittsgschwindigkeit führt zu einer Ergebnisredizierung von 6 km.
    • Messung / Bewertung zählt beim ersten Trackpunkt über 9.500 ft (Aufstieg) und dem letzten Trackpunkt vor Unterschreitung der 9.500 ft (Abstieg) und bei Dauer über 30 Sek (Mindestintervall für Tracklog war 30 Sek)

18.06.09, 20:45h: Ermittlung der Durchschnittsgeschwindigkeit

Kennzeichen / Pilot / Startzeit (offiziell) / Landezeit / Strecke / Durchschnitt kmh

(Sortierung nach Startreihenfolge / Durchschnitts-Geschw. von Start bis Landung)

Team 09, D-OWBF, Klaus Schmöhl, 05:19, 19:19, 475 km, 34.4 kmh

Team 05, D-OWNT, Dominik Haggeney, 05:20, 20:46, 529 km (Distanz nach 15 h!), 35.3 kmh

Team 08, D-OWBF, Markus Pieper, 05:22, 19:05, 475 km, 34.6 kmh

Team 02, D-OBYN, Bob Berben, 05:23, 18:23, 432 km, 33.2 kmh

Team 04, HB-QHJ, Kurt Frieden, 05:24, 20:50, 535 km (Distanz nach 15h!), 34.7 kmh

Team 01, D-OWBM, Tobias Anzeneder, 05:25, 18:20, 477 km, 36.9 kmh

Team 06, D-OWBI, Bepperl Höhl, 05:26, 18:55, 470 km, 34.9 kmh

Team 10, D-ORZL, Gerald Stuerzlinger, 05:27, 18:57, 472 km, 35.0 kmh

Team 07, D-OSTZ, Tomas Hora, 05:29, 20:51, 539 km (Distanz nach 15h!), 35.1 kmh

13. Team 03, D-OWML, Alfred Derks, 05:31, 16:11, 402 km, 37.7 kmh

Achtung: Maximale Wertungsdauer: 15 Stunden, Landung vor 2100 loc. Ergebnis wird ermittelt aus der Position nach 15 Stunden Fahrtdauer.

Über dem Ziel: Stürzlinger / Binder

Aufgabe 2: Fuchsjagd (R 15.4)

Offizielle Koordinaten:

N 52°03'38.10"
E 08°42'4.50"
süd-westl. Bad Salzuflen

Ziel Nr. 1: Jöllenbeck

Aufgabe 1: Vorgegebenes Ziel (R 15.2)

Offizielle Koordinaten:

N 52°05'50,75"
E 08°30'48,80"
Jöllenbeck, nördlich Bielefeld

Startort / Startzeiten: Mettingen "Tüöttensportpark"

Start am 13.06.2009 (alle Zeiten: Ortszeit)

Offizielle Startkoordinate: N 52°19' 36,3'' E 7°47'19,1''

Startreihenfolge / Kennzeichen / Pilot / offizielle Startzeit

  1. Team 12, DOIBB (Fuchs) um 0509 (ausser Wertung)
  2. Team 13, OH-ENI, Ben Mattsson um 0515 (ausser Wertung)
  3. Team 14, OK-0001, Jan Smrczka um 0517 (ausser Wertung)
  4. Team 09, D-OWBF, Klaus Schmöhl um 0519
  5. Team 05, D-OWNT, Dominik Haggeney um 0520
  6. Team 08, D-OWBA, Markus Pieper um 0522
  7. Team 02, D-OBYN, Bob Berben um 0523
  8. Team 04, HB-QHJ, Kurt Frieden um 0524
  9. Team 01, D-OWBM, Tobias Anzeneder um 0525
  10. Team 06, D-OWBI, Bepperl Höhl um 0526
  11. Team 10, D-ORZL, Gerald Stuerzlinger um 0527
  12. Team 07, D-OSTZ, Tomas Hora um 0529
  13. Team 03, D-OWML, Alfred Derks um 0531
  14. Team 11, D-OWBO, Rainer Herkenhoff um 0551 (ausser Wertung)

Wettbewerbsgebiet

Die Deutsche Meisterschaft findet in diesem Gebiet statt.

Maximales Wertungsgebiet. Es gelten Regelwerk sowie Präzisierungen in den Briefings.