diaporama diaporama
11. November 2009

BZF-I (engl: Funksprechzeugnis) als "Upgrade-Kurs" im Frühjahr 2010

Nach 2 Versuchen, ausreichend Teilnehmer für diesen Lehrgang zu gewinnen, werden wir einen 3. Anlauf in 2010 planen. Ziel: Der BZF-I Kurs für BZF-II Inhaber (Upgrade) bereitet Sie in 3 Tagen auf die Prüfung vor.

Vormerkung: Bitte senden Sie eine formlose Mail an die Geschäftsstelle.

Zielgruppe:

  • Piloten / Leistungsfahrer insbes. im Bereich Gasballon sowie
  • Heissluftballonpiloten (Strecke / Alpen) und
  • alle übrigen Piloten, die diese Gelegenheit (endlich) nutzen möchten.

Schulungstage:

  • Zeiten: ganztägig mit Flexibilität nach Absprache

Ort:

  • wird noch bestätigt

Themen:

  • Vorbereitung auf die BZF-I Prüfung (An-, Abflugkarten, Sprechgruppen, ...)
  • Luftraumklassifizierung (Darstellung, Aktivierungszeiten, Freigaben, ...)
  • grenzüberschreitende Flüge

Referent:

  • aktiver DFS-Lotse / Tower Supervisor

Vorbereitung / Lernmittel:

  • Die verbindlich angemeldeten Teilnehmer erhalten vorab Englisch-Übungstexte.
  • Der Kurs dient jedoch nicht zur Vorbereitung auf die erforderliche Text-Übersetzung.

Teilnehmerzahl:

  • höchstens: 7 Personen (Kosten = 200,- EUR / Person)
  • mindestens: 5 (Kosten = 280,- EUR / Person)

Anmeldung:

  • ab sofort bei der DFSV-Geschäftsstelle, s.u.
  • Sollte die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn nicht erreicht werden, wird der Kurs abgesagt.
  • Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung. Bei Absage durch einen Teilnehmer kann aber ein Ersatzkandidat nachgemeldet werden.

Prüfung bei der Behörde (Köln):

  • zeitnah nach dem Lehrgang
  • Prüfungsgebühr (zusätzlich zu den Lehrgangskosten): 70,- EUR.

Interessenten werden gebeten, möglichst umgehend formlos ihre Anmeldung an die DFSV-Geschäftsstelle zu schicken.

(Hinweis: Der in unseren Nachrichten vom 28.03.2009/ 17.04.2009 für den 16./23./24.05.2009 angekündigte Kurs, wurde mangels ausreichender Teilnehmerzahl abgesagt. Auch der Kurs vom 13.-15.11.2009 musste abgesagt werden.

----------------------------

Zur Information (§ 1 und § 2 FlugfunkV)

  • Zur Ausübung des Flugfunkdienstes bei Boden und Luftfunkstellen der Bundesrepublik Deutschland bedarf es eines gültigen Flugfunkzeugnisses.

  • BZF II: Das Beschränkt Gültige Sprechfunkzeugnis ll für den Flugfunkdienst berechtigt, den Sprechfunk innerhalb der Bundesrepublik Deutschland nur in deutscher Sprache bei einer Luftfunkstelle an Bord eines Luftfahrzeugs, das nach Sichtflugregeln fliegt, oder bei einer Bodenfunkstelle mit Luftfunkstellen der vorgenannten Art auszuüben.

  • BZF I: Das Beschränkt Gültige Sprechfunkzeugnis l für den Flugfunkdienst berechtigt, den Sprechfunk bei einer Luftfunkstelle an Bord eines Luftfahrzeugs, das nach Sichtflugregeln fliegt, oder bei einer Bodenfunkstelle mit Luftfunkstellen der vorgenannten Art auszuüben.

Veranstaltungen
« »
M D M D F S S
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31